Italianmyfood – Foodbox für Feinschmecker (Produkttest)

Italianmyfood – Foodbox für Feinschmecker (Produkttest)

(enthält Werbung für Italianmyfood) Juhuu, ich wurde wieder mit einer Foodbox von Italianmyfood beschenkt! Dieses Mal durfte ich die Lieblingsgerichte des Küchenchefs probieren. Dazu gabs noch ein edles Tröpfchen aus der Region Langhe.

Foodbox italianmyfood Inhalt

Da im Leben bekanntlich nichts umsonst ist, berichte ich im Gegenzug für Italianmyfood wie ich diese Foodbox gefunden habe. Das ist auch vollkommen ok so und eines kann ich euch jetzt schon verraten: Ich bin ein richtiger Fan von diesen italienischen Nobel-Fertiggerichten!

Und das sage ich, obwohl ich ich Fertigspeisen eigentlich ablehne und nur mit frischen Zutaten koche.

 

Was ist in der Foodbox enthalten

Für € 37 erhaltet ihr von Italianmyfood ein richtig leckeres 4-Gänge-Menü. Von der Menge finde ich es fast zu viel, aber dagegen habe ich ja nichts. So ist man mal ganz nach italienischer Manier so richtig satt gegessen.

Hier ein Überblick der unterschiedlichen Gänge:

 

Piemontesisches Kaninchen

Piemontesisches Kaninchen mit Karotten

Die Vorspeise besteht aus erlesenen, zarten Fleisch vom Kaninchen mit gedünsteten Karottenscheiben und Salbei. Das Besondere daran – die Textur erinnert an Thunfisch. Ganz feinfaserig mit dezentem Aroma.

Meine Empfehlung: Mit frischen Zitronensaft oder Weißweinessig beträufeln und eine Scheibe geröstetes Weißbrot dazu reichen.

 

Zutaten:

  • Kaninchenschenkel
  • natives Olivenöl extra
  • Zwiebel
  • Karotten
  • Sellerie
  • Salz
  • Salbei
  • Weißweinessig

 

Ravioli al Plin mit Braten und Fleisch-Ragout

Ravioli al Plin mit Fleischragout

Ich bin normalerweise kein Fan von diesen gefüllten Teigtaschen und noch weniger von Fertig-Ravioli, aber diese hier spielen in einer ganz anderen Liga, als die typischen Fertiggerichte aus dem Supermarkt.

Die Ravioli schmecken wie frisch gemacht und das Fleischragout ist geschmacklich fantastisch. Das gebratene Gemüse hat noch leichten Biss, die Fleischstücken spürt/schmeckt man deutlich heraus und die raffinierte Würzung rundet alles schön ab.

 

Zutaten:

  • Eiernudeln aus frischen Freiland-Eiern
  • Gebratenes Rind (italienischer Herkunft und im Piemont aufgezogen)
  • gebratenes Schweinefleisch (italienischer Herkunft)
  • Escarole
  • Spinat
  • Grana padano
  • Paniermehl
  • Weißwein
  • gebratenes Gemüse (Zwiebeln, Karotten, Sellerie)
  • Olivenöl
  • Gewürze: Salz, Rosmarin, Knoblauch, Pfeffer, Muskatnuss

 

 

Zutaten:

  • Perlhuhnbrust
  • gemischtes Gemüse (Karotten, Sellerie, Zwiebel)
  • Weißwein
  • Hühnerkarkasse
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Lorbeerblatt)
  • Olivenöl

Gewürzsauce:

  • Hühnerkarkasse
  • Weißwein
  • gemischtes Gemüse (Karotten, Zedern, Zwiebeln)
  • natives Olivenöl extra
  • Gewürze (Salz, Lorbeerblätter, Pfeffer, Kreuzkümmel)

Peperonata mit Kartoffeln:

  • Paprika
  • Tomatenpüree
  • Kartoffeln
  • natives Olivenöl extra
  • Lauch
  • Weißweinessig
  • Salz

 

Gianduja-Kuchen mit Haselnuss-Sauce

Gianduja-Kuchen auf Haselnusssauce

Die Nachspeise besitzt Suchtfaktor. Dieses kleine Küchlein erinnert stark an meinen heißgeliebten Schokolavakuchen, ist total saftig und nussig-schokoladig. Die Haselnussauce unterstreicht nochmal extra den Nougatgeschmack dieses herrlichen Desserts.

Meine Empfehlung: Etwas flüssige Schokolade über Kuchen und Haselnusssauce gießen und dazu einen Klecks Schlagobers (Schlagsahne).

 

Zutaten:
Kuchen:

  • Haselnuss-Mehl
  • Mandel-Mehl
  • Ei
  • Zartbitterschokolade 62%
  • Zucker
  • Butter
  • Salz
  • Rum
  • Milch

Haselnuss-Sauce:

  • Milch
  • Sahne
  • Zucker
  • Eigelb
  • Haselnusspaste
  • Maisstärke

Allen Gerichten von Italianmyfood liegt eine Zubereitungskarte bei und im Handumdrehen stehen diese köstlichen Speisen auf dem Tisch.

 

Barbera d’Alba D.O.C. Traifilari 2019

Der Wein besitzt eine violett-rubinrote Farbe und hat ein intensives und würziges Bouquet. Auf der Website von Italianmyfood wird von Anklängen an reife Kirschen, Blumen und roten Früchten gesprochen. Zudem soll dieser Rotwein einem vollen, warmen eleganten Geschmack haben.

Dem stimme ich voll und ganz zu. Ich bin sehr wählerisch bei Rotweinen und bevorzuge liebliche, fruchtige Weine. Dieser hier entspricht meinen Vorstellungen von einem guten Tröpfchen.

Lage: La Torre, Alba (Cuneo) Lage: Höhe 320 m.

Rebsorte: Barbera, ca. 10 Jahre alte Rebstöcke. Handlese mit Selektion der Trauben.

Italianmyfood empfiehlt zu diesem Rotwein: Agnolotti und Tagliatelle mit Fleischsauce, sowie gebackenes, geschmortes und gekochtes Fleisch, mittelalte Käsesorten und Langa „tume“

 

Mein Fazit zu der Foodbox von Italianmyfood

Italianmyfood ist ein Nobel Lieferant mit auserlesenen Menüs direkt aus dem Piemont. Die Foodbox wird unheimlich schnell zugestellt. Alles ist ordentlich verpackt und kommt mit einer übersichtlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung zu euch nach Hause.

Alle 4-Gänge waren schnell und einfach zubereitet. Die Preise empfinde ich als angemessen und wenn ihr mal Lust auf ein original Piemontesisches Mal habt, dann seid ihr hier genau richtig!


Related Posts



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.