Gummibärchen selber machen – das beste Rezept!

Gummibärchen selber machen – das beste Rezept!

Jeder kennt wohl die süßen kleinen Gummibärchen von Haribo. Das Rezept ist streng geheim und es lässt sich nicht so einfach ohne Süßwaren-Maschinen, speziellen Verfahren und chemischen Zusatzstoffen herstellen. Ja, das sollen wir glauben! Damit wir die bunten Bärchen brav weiter kaufen…

Was sagt ihr dazu, wenn ich euch jetzt sage, dass ihr das auch könnt?! Halelulja! Ja auch ihr könnt Gummibärchen selber machen : ) Zu Hause, ohne spezielle Verfahren oder Maschinen!

Nein, es sind nicht diese super weichen oder harten Gelee-Dinger, die ihr schon mal gemacht habt. Rezepte dazu tummeln sich ja zu Hauf im Internet. Ich meine so richtige, echte Gummibärchen, die schön zäh sind beim Kauen. Total fruchtig schmecken und laaange haltbar sind.

Gummibärchen mit toller Konsistenz
Vergesst diese wabbelige und geschmacklose Bärenbande. Jetzt kommen meine starken, aromatischen Gummibärchen!

Ihr könnt mit diesem Gummibärchen Rezept übrigens auch Riesen-Gummibärchen selber machen. Bis diese trocken sind, dauert es halt ein Weilchen…

 

Gummibärchen Varianten mit diesem Rezept selber machen

DIY Gummibärchen sind eine tolle Sache, denn ihr entscheidet selbst was drinnen ist und wonach sie schmecken sollen. Mit diesem Rezept habt ihr wirklich authentische Gummibärchen. Das Kaugefühl ist nahezu identisch mit den Marken-Bärchen.

Folgende Varianten könnt ihr mit diesem Gummibärchen Rezept machen:

  • Frucht Gummibärchen
  • Honig Gummibärchen
  • Cola Gummibärchen (auch Fanta, Sprite u.a. Limo)
  • saure Gummibärchen (in Apfelsäure + Zucker wälzen)
  • gesunde Gummibärchen (mit zugesetzten Vitaminen)
  • kalorienarme Gummibärchen
  • Alkohol Gummibärchen (Sekt oder Wein)
  • Bier Gummibärchen

 

Selbst gemachte Gelatine Gummibärchen schmecken richtig lecker mit Rosé Sekt. Probiert es aus!

Bunte Gummibärchen selbst gemacht

 

Zutaten für die selbst gemachten Gummibärchen

Wenn ihr richtige Gummibärchen selber herstellen wollt, dann bleibt es euch nicht erspart Sorbit und Glukose zu besorgen. Ihr findet diese Zutaten im Internet von verschiedensten Anbietern. Ich habe für das Rezept diese hier genommen: Sorbit*, Glukose* und diese Form*

Die perfekten Gummibärchen werden mit Gelatine gemacht. Es gibt aber für Vegetarier bzw. Veganer weitere Optionen. Nachfolgend gehe ich auf die benötigten Zutaten näher ein und welche Alternativen es gibt, falls ihr gesunde Gummibärchen selber machen möchtet oder Gummibären ohne Gelatine machen wollt:

 

Kristallzucker – ist der Hauptsüßstoff in diesem Rezept. Ihr könnt auch Aromazucker* (für Zuckerwatte) nehmen, dann aber keinen Fruchtsaft oder Limo verwenden.

Flüssigkeit (Wasser, Fruchtsaft, Limonade oder Alkohol) – Ich verwende gerne Wasser, Aromazucker und Lebensmittelfarbe für meine Gummibärchen. Aber auch 2/3 Fruchtsirup (Dicksaft) + 1/3 Wasser sind super geeignet.

Sorbit – ist die wichtigste Zutat für die perfekt strukturierten Gummibärchen.

Glukose – gibt den Gummibärchen diese zähe Textur und hält sie schön weich. Ihr könnt die Glukose auch durch Honig oder Reissirup ersetzen. Dann werden sie aber etwas weicher.

Gelatine – verleiht den Gummibärchen ein schönes Kaugefühl. Für vegetarische Gummibärchen könnt ihr auch Agar-Agar verwenden.

Zitronensäure – Der saure Geschmack von Zitrusfrüchten rundet den Geschmack der Gummibärchen ab. Ihr könnt auch einen Teil der Flüssigkeit durch Zitronensaft ersetzen, dann könnt ihr die Zitronensäure weglassen.

 

 * WERBUNG – AFFILIATE LINKS
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, bei denen ich mit einer kleinen Provision beteiligt werde. Das hilft mir die Nebenkosten des Blogs zu finanzieren. Es entstehen euch dabei keine Mehrkosten!

Ich empfehle nur Produkte, die ich selber nutze und für gut befinde!

 

Weitere Süßigkeiten Rezepte entdecken: Marshmallows selber machen, Nougat Rezept und Pralinen mit Haselnuss

Gummibärchen liegend

Die selbstgemachten Gummibärchen kleben ein wenig aneinander, wenn ihr sie zusammen aufbewahrt. Das ist so, weil sie nicht wie die gekauften Gummibärchen mit Kanaubawachs überzogen sind…

selbstgemachte Gummibärchen Nahaufnahme

Falls euch das stört, könnt ihr ein wenig Maisstärke in einen Frischhaltebeutel geben und mit den Gummibärchen ordentlich durchschütteln.

 

Tipp: Gummibärchen nicht gleich luftdicht verpacken, sondern 3-5 Tage an der Luft trocknen lassen. So bekommen sie die perfekte Konsistenz!

 

Gummibärchen ohne Form selber machen

Falls ihr keine Form zur Hand habt, gibt es die Möglichkeit Gummibärchen auch ohne Form zu machen. Dafür braucht ihr reichlich Stärkemehl und gekaufte Gummibären. Gebt ca. zwei Finger hoch Speisestärke in eine rechteckige, flache Form, spießt ein Bärchen mit einer Gabel auf und macht vorsichtig tiefe Abdrücke in die Stärke.

Die fertige Gummibären-Masse schön vorsichtig in die Vertiefungen füllen und darauf achten, dass diese nicht überläuft.

 

Wollt ihr kein Rezept mehr verpassen? Dann meldet euch JETZT für den Newsletter an oder folgt mir auf Facebook!

 

WERBUNG – WERBELINK

 

Falls ihr noch Fragen zum Rezept habt, könnt ihr mich gerne anschreiben. Viel Freude beim Ausprobieren : )

Gummibärchen selber machen

22. Februar 2021
: 2 Gummibärchen-Formen

So werden die Gummibärchen selber gemacht

By:

Ingredients
  • ❀ 113 g Kristallzucker
  • ❀ 13 g Sorbit (Sorbitol)
  • ❀ 113 g Glukose
  • ❀ 85 g Fruchtsaft od. Limo
  • ❀ 20 g Gelatine, gemahlen
  • ❀ etwas Lebensmittelfarbe
  • ❀ 1 TL Zitronensäure
Directions
  • Step 1 Für die selbstgemachten Gummibärchen die Gummibärchenformen mit Öl einpinseln oder einsprühen.
  • Step 2 Fruchtsaft, Farbe und Gelatine in eine Schüssel geben, verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  • Step 3 Währenddessen Glukose, Zucker und Sorbit in einem mittelgroßen Topf geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze zum schmelzen und bei großer Hitze zum Kochen bringen.
  • Step 4 Die Glukose-Mischung vom Herd nehmen und Gelatine unterrühren, bis sie geschmolzen ist. Dann Zitronensäure dazumischen.
  • Step 5 Nun 10 Minuten ziehen lassen, bis die Mischung klar wird und sich oben eine Schaumschicht gebildet hat. Diese mit einem Löffel von der Oberfläche abnehmen.
  • Step 6 Jetzt die Mischung in die Formen gießen und den Überschuss mit einem Spatel abstreifen.
  • Step 7 Die Gummibärchen 3 Stunden im Kühlschrank kühlen, bis die Bären fest sind. Dann bei Raumtemperatur offen auf Backpapier trocknen lassen, bis die gewünschte Zähigkeit erreicht ist. Tipp: nach 3 Tagen lufttrocknen haben sie die perfekte Konsistenz.

Klicke auf die Sterne um das Rezept zu bewerten!

 

Related Posts



16 thoughts on “Gummibärchen selber machen – das beste Rezept!”

  • Hallo! Ich würde gerne das Gummibärchen Rezept ausprobieren. Hab da allerdings noch eine Frage: Kann ich statt Glucose auch Agavendicksaft verwenden? Danke schon vorab für deine Antwort. Liebe Grüße Renate

    • Hallo Renate!

      Glukose macht die Gummibärchen schön zäh. Aber du kannst auch Agavendicksaft verwenden. Dann werden sie aber weicher.

      Liebe Grüße
      Anna

      • Hallo erdbeerschokolade,

        das Rezept macht mich neugierig.
        Kann ich den Kristallzucker weglassen odet durch Erythrit ersetzen?

        Vielen Dank.

        • Hallo Gabrielle!

          Schön, dass dir mein Rezept gefällt. Ich habe die Gummibärchen bisher immer mit Zucker und Glukose gemacht. Wenn du beides weglassen möchtest, kann ich dir keine Garantie geben, dass es klappt. Aber du könntest es versuchen. Statt Glukose kannst du auch Honig oder Reissirup nehmen.

          Liebe Grüße
          Anna

          • Hallo
            Kann man anstatt sorbit auch sorbinsäure nehmen? Sorbinsäure hab ich da, ich wollte heute welche machen..oder wo bekommt man sorbin? Habe schon im Edeka geschaut. Amazon hat es aber nur in Großpackung.

            Weitere Frage, wenn man die mit Bier mqcht, auch den Zucker rein? Wollte das als gag machen

          • Sorbinsäure ist ein Konservierungsstoff und ersetzt leider nicht das Sorbitol. Ich beziehe mein Sorbitol aus dem Internet und kann dir da leider keinen Tipp geben. Lustige Idee mit den Bier-Bärchen 🙂 Den Zucker benötighst du für die Konsistenz der Bärchen, also nicht weglassen.

    • Hallo Robert, Sorbit trägt zur zähen Konsistenz der Gummibärchen bei. Aber du kannst es gerne weglassen und ausprobieren, ob dir die Beschaffenheit der Bärchen trotzdem zusagt.

    • Hallo,

      ich habe Glukose und Sorbitol in Pulverform gekauft und frage mich nun, wie ich diese „Masse“ an Pulver zum kochen bringen kann, so ganz ohne Flüssigkeit. Klappt das? Hat es von Euch auch schon jemand ausprobiert?

      Viele Grüße

    • Hallo Katja,

      für dieses Rezept habe ich Sorbitol Pulver und flüssige Glukose verwendet. Im Grunde kann man jedes Sorbitol bzw. jeden Glukosesirup nehmen. Ich denke da gibts nicht allzu große Qualitätsunterschiede. Aber ich habe im Beitrag die Zutaten, die ich verwendet habe, verlinkt.

      Liebe Grüße
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert