Schokolade selber machen – zuckerfrei und vegan

Schokolade selber machen – zuckerfrei und vegan

Ich wollte schon lange meine eigene Schokolade selber machen. Es waren immer zu viel Zucker, ungesunde Fette und andere Inhaltsstoffe in den gekauften Schokoladen, die ich nicht wirklich essen wollte. Nun habe ich endlich gewagt gesunde, zuckerfreie Schokolade herzustellen. Mit nur 4 Zutaten, die so mancher im Küchenregal stehen hat, ist mir eine wirklich herzeigbare und auch geschmacklich überzeugende Schokolade gelungen!

 

So schmeckt die selbstgemachte Schokolade ohne Zucker

Die Schokolade schmeckt sehr schokoladig, hat einen angenehmen Biss und schmilzt zart auf der Zunge. Überraschenderweise ist sie kein bisschen sandig, oder schmeckt nur nach Kakao. Sie schmeckt wie ganz normale Schoko, die man ums Eck im Supermarkt kaufen kann. Da es aber nicht gerade viele Schokoladentafeln ohne Zucker in meiner unmittelbaren Nähe zu erwerben gibt, habe ich meine kleine private Schokoladenmanufaktur zu Hause aufgemacht ; )

 

Die richtigen Zutaten für eure Schokolade

Damit eure Schoko auch gelingt, braucht ihr die richtigen Zutaten. Es ist sehr wichtig eine gut schmeckende Kakaobutter zu verwenden. Neben dem Kakao ist sie die eigentliche Hauptzutat dieser besonderen Nascherei. Auf der Suche danach habe ich mir im Internet ein paar Erfahrungsberichte durchgelsen. Die für mich beste und noch leistbare Kakaobutter ist diese *hier.

Beim Kakaopulver habe ich auch herumgeforscht, aber da waren alle (außer Rohkost-Kakaopulver) gleich gut. Darum habe ich mich einfach für irgendein Bio-Produkt entschieden. Für die feine Sensorig der Schokolade sorgt nun noch das Nussmus. Hier habe ich mit diversen Bio-Sorten eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht.

Ich mag diese zartschmelzende Nascherei nur wenn sie auch wirklich süß ist. Ungesüßte Schokolade ist für mich ungenießbar, da sie sehr bitter ist und meine Glückshormone davon absolut unbeeindruckt bleiben. Darum muss eine Alternative zum industriellen Zucker her. Hier gibts verschiedene Möglichkeiten:

  • Kokosblütenzucker
  • Mandelsüße
  • Honig
  • Xylit

Jedoch beeinflussen kristalline oder pulverisierte Zuckeralternativen die Konsistenz der Schokolade. Sie wird dann eben sandig und genau das wollen wir ja nicht. Darum habe ich zum Süßen hellen Bio Honig verwendet, den man nicht herausschmeckt. Ich habe meine Schokolade gerne klassisch, ohne zusätzliche Aromen. Wer sich also ein Honigaroma bei seiner selbstgemachten Schokolade wünscht, sollte lieber zu dunklen Waldhonig greifen.

Hinweis: Achtet darauf, dass während der Herstellung der Schokolade keine Feuchtigkeit in die Schokoladenmasse gelangt, da die Schokolade dann zu stocken beginnt.

 

Zuckerfreie Schokolade selber machen

Aber wie macht man nun zuckerfreie Schokolade? Hier erkläre ich es euch:

Falls ihr Kakaobutter im ganzen benutzt müsst ihr diese mit einem Messer so klein wie möglich zerteilen. Dann nehmt ihr 2/3 von der benötigten Menge und schmelzt sie in einem kleinen Gefäß über einem Wasserbad. Sobald sie flüssig ist nehmt ihr sie aus dem Wasserbad und rührt die restliche Kakaobutter hinein. Wenn alles schön geschmolzen ist, könnt ihr das Nussmus dazugeben. Nach jeder zugegeben Zutat immer gut umrühren! Nun noch das Kakaopulver hineingeben (gut umrühren) und zum Schluss den Honig.

Bei mir war die Schokolade nach der Zugabe des Honigs nicht mehr richtig flüssig, darum habe ich das Gefäß noch einmal in das Wasserbad gestellt. Dann habe ich die Schokoladenmasse so lange gerührt, bis sie wieder schön zu glänzen begonnen hat. Danach könnt ihr die flüssige Schokolade in eure Form gießen und im Kühlschrank für ca. 15 Minuten aushärten lassen.

 

WERBUNG – WERBELINK

 

Wenn ihr wollt, könnt ihr eure Schoko auch mit verschiedenen Gewürzen oder ganzen Nüssen veredeln. Eine Prise Zimt, Lebkuchengewürz oder rosa Pfeffer geben ihr einen interessanten Touch. Aber auch essbare Blüten, gefriergetrocknete Erdbeeren oder Himbeeren machen aus eurer Kreation etwas ganz Besonderes.

Wenn ihr sie in schöne Förmchen gießt, kunstvoll mit Blüten schmückt und in Zellophan verpackt, eignet sie sich sogar zum Verschenken. Der oder die Beschenkte wird überrascht sein, dass ihr diese köstliche Schokolade tatsächlich selbst gemacht habt und dass diese ganz ohne Zucker auskommt. Nun wünsche ich euch viel Freude mit diesem herrlich schokoladigem Rezept.

 

♡ Eine praktische Kurzanleitung zum Ausdrucken findet ihr weiter unten im grauen Kästchen ♡

Hier auf diesem Blog gibt es noch mehr zu entdecken. Schaut euch doch auch mal meine anderen zuckerfreien Rezepte an: schwedischer Schokoladenkuchen, leckere Brownies, schokoladiger Kokosriegel

 

*WERBUNG – AFFILIATE LINKS

 

 Das habe ich für dieses Rezept verwendet

 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, bei denen ich mit einer kleinen Provision beteiligt werde. Das hilft mir die Nebenkosten des Blogs zu finanzieren. Es entstehen euch dabei keine Mehrkosten! Ich empfehle nur Produkte, die ich selber nutze und für gut befinde. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm findet ihr im Datenschutz

 

Falls ihr noch Fragen zum Rezept habt, könnt ihr mich gerne anschreiben. Entweder per Kommentarfunktion oder per Mail. Viel Freude beim Ausprobieren : )

Schokolade selber machen - zuckerfrei und vegan

21. Dezember 2019
: 1 Tafel

So wird die zuckerfreie Schokolade hergestellt

By:

Ingredients
  • ❀ 50 g Kakaobutter
  • ❀ 45 g Kakaopulver (ungezuckert)
  • ❀ 35 g Honig
  • ❀ 1 TL Nussmus (Haselnuss)
Directions
  • Step 1 Für die selbstgemachte Schokolade die Kakaobutter ( falls nötig) in kleine Stücke zerteilen und 2/3 davon in einem kleinen Gefäß unter ständigem Rühren über einem Wasserbad schmelzen.
  • Step 2 Sobald sie flüssig ist schnell aus dem Wasserbad nehmen und sofort dies restliche Kakaobutter einrühren, bis sie komplett geschmolzen ist.
  • Step 3 Nun das Nussmus oder Kokosöl dazugeben und gut unterrühren.
  • Step 4 Dann das Kakaopulver einrühren und zum Schluss den Honig zugeben.
  • Step 5 Jetzt noch einmal das Gefäß in das Wasserbad stellen und die Schokolademasse so lange rühren, bis sie zu glänzen beginnt und evtl. Gewürze unterrühren.
  • Step 6 Jetzt könnt ihr die Schokolade in eure Form gießen (Blüten oder gefriergetrocknete Früchte darüberstreuen) und im Kühlschrank ca. 15 Minuten aushärten lassen.

Lass andere wissen, ob es dir geschmeckt hat ♡
Klicke auf die Sterne um das Rezept zu bewerten!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.