Rezept für Brownies ohne Ei – schokoladig, saftig und einfach

Rezept für Brownies ohne Ei – schokoladig, saftig und einfach

Ich habe heute aus der Not heraus ein neues Backrezept für Brownies ohne Ei kreiert. Ich lag stark erkältet im Bett, meine süßen Töchter rüttelten an mir und forderten ihr Mittagessen ein. Ich konnte mir nicht vorstellen bei dem Sturm der draußen wütete in diesem Zustand zum Supermarkt zu gehen. Darum warf ich einen kurzen Blick auf meine Vorräte, um zu überlegen was ich kochen oder backen könnte. Blöderweise war nicht wirklich etwas Nützliches da. Nicht einmal ein einziges Ei war im Kühlschrank ausfindig zu machen.

 

Kuchen backen ohne Ei – geht das gut?

Backen ohne Ei ist ein schwieriges Unterfangen. Es gibt kaum Rezepte die ich nachbacken oder gar empfehlen würde. Einen Kuchen ohne Ei zu backen kann ordentlich in die Hose gehen und das Ergebnis landet meist in der Tonne. Oft schmeckt der Kuchen dann mehlig, fade oder er ist gummiartig oder trocken in der Konsistenz. Schade um die kostbaren Zutaten.

 

♡ Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ausdrucken findet ihr unten im grauen Kästchen ♡

Brownies mit Schokosauce

 

Gesunde Brownies ohne Ei und Zucker

Meine beiden wollten aber etwas Süßes und da ich weder Gemüse, Eier, Fleisch oder Hülsenfrüchte zu Hause hatte, gab ich mich geschlagen. Nun war klar, es wird ein Kuchen. Vielleicht ein Schokoladenkuchen oder Brownies. Aber zu Mittag nur Brownies? Hmmm… etwas wenig Nährstoffe für meine beiden Kinder.

Milch, Nüsse, Nussöl, Vollkornmehl und Dinkelmehl würden jedoch aus einem ungesunden Brownie eine gesündere Alternative machen. Und um das noch zu toppen verzichtete ich auf industriellen Zucker. Honig und Kokosblütenzucker würden den Brownies die benötigte Süße geben.

Also schnell alle Zutaten verarbeiten und ab in den Backofen damit. Heraus kamen saftige, schokoladige und gut bekömmliche Schokoladen-Brownies. Obwohl sie zuckerfei sind und ich gesunde Mehle verwendet habe schmecken sie kein bisschen Öko, sondern lecker schokoladig und saftig. Dazu ein Glas Milch und wir alle waren zufrieden. Nun verrate ich euch aber wie ich die zuckerfreien Brownies ohne Ei gebacken habe.

 

WERBUNG – WERBELINK

 

Brownies in Backform

Brownies ohne Ei zubereiten

Für die Brownies müsst ihr zuerst euer Backrohr auf 175 Grad vorheizen. Dann nehmt ihr eine kleine Backform und fettet sie mit Öl ein. Danach wird die Form mit ca. 1 Teelöffel Kakaopulver gestäubt, damit sich die Brownies nach dem Backen einfach herauslösen lassen. Ihr könnt die Backform natürlich auch nur mit Backpapier auslegen. Nun Mehl, Backpulver, Salz, Kakaopulver und Kokosblütenzucker vermischen. Anschließend könnt ihr Milch, Honig und Öl mit einem Schneebesen unterrühren.

Jetzt noch die geschmolzene Schokolade einrühren, die Haselnüsse unterheben und den Brownie-Teig in die Backform geben. Nach 20-25 Minuten Backzeit solltet ihr eine Stäbchenprobe machen. Wenn das Stäbchen feucht ist, dann weitere 5 Minuten backen. Wenn kleine Teigkrümmel darauf haften sind eure Brownies fertig. Nur mehr etwas auskühlen lassen und in beliebig große Stücke schneiden.

Wenn ihr auch so eine leckere Schokoladensauce auf euren Brownies wollt, dann zu gleichen Teilen Schlagobers (Sahne) und Schokolade miteinander schmelzen. Bei Bedarf noch mit etwas Honig süßen.

 

Hier auf diesem Blog gibt es noch mehr zu entdecken. Schaut euch doch auch mal meine anderen Rezepte an: Zitronenkuchen ohne Ei, schwedischer Schokoladenkuchen, Bananenkuchen ohne Zucker und zuckerfreie Naschereien

 

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

 

Das habe ich für dieses Rezept verwendet:

 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, bei denen ich mit einer kleinen Provision beteiligt werde. Das hilft mir die Nebenkosten des Blogs zu finanzieren. Es entstehen euch dabei keine Mehrkosten! Ich empfehle nur Produkte, die ich selber nutze und für gut befinde.

 

Falls ihr noch Fragen zum Rezept habt, könnt ihr mich gerne anschreiben. Entweder per Kommentarfunktion oder per Mail. Viel Freude beim Ausprobieren : )

Rezept für Brownies ohne Ei

4. Februar 2020
: 1 Blech

So werden die Brownies ohne Ei gemacht

By:

Ingredients
  • ❀ 100 g Vollkornmehl (Weizen)
  • ❀ 80 g Mehl, glatt (Dinkel)
  • ❀ 120 g Schokolade, geschmolzen
  • ❀ 20 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • ❀ 2 TL Backpulver (Weinstein)
  • ❀ 20 g ganze Haselnüsse
  • ❀ 80 g Honig
  • ❀ 30 g Kokosblütenzucker
  • ❀ 200 ml Milch
  • ❀ 40 g Öl (Erdnussöl)
  • ❀ 1 Prise Salz
Directions
  • Step 1 Das Backrohr auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Step 2 Eine kleine Backform (26×20 cm) entweder mit Backpapier auslegen oder mit etwas Öl einfetten und mit Kakaopulver stäuben.
  • Step 3 Mehl, Kakao, Zucker, Backpulver und Salz gut durchmischen.
  • Step 4 Milch, Öl und Honig unter das Mehlgemisch rühren. Dann die geschmolzene Schokolade mit einem Schneebesen unterrühren und die Nüsse unterheben.
  • Step 5 Danach den Brownie-Teig gleichmäßig in die Backform füllen und 20-25 Minuten backen. Nicht zu lange im Ofen lassen! Der Teig sollte innen noch weich und nicht ganz durchgebacken sein. Am besten Stäbchenprobe machen.
  • Step 6 Etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Wer möchte kann noch etwas geschmolzene Schokolade vermischt mit etwas warmen Schlagobers (Sahne) über die fertigen Brownies geben.

Klicke auf die Sterne um das Rezept zu bewerten!

 

Related Posts



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.