Süße Sesambällchen – Jian Dui

Süße Sesambällchen – Jian Dui

Seit einiger Zeit bin ich süchtig nach Sesambällchen (Jian Dui). Am liebsten in etwas Honig getunkt und mit Banane gefüllt. Aber auch mit roter Bohnenpaste oder Mohn schmecken die Reisbällchen mit Sesam wunderbar.

Sesambällchen sind viel einfacher gemacht, als gedacht. Mit der nachfolgenden, bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingen sie euch garantiert.

 

Die Sesam Bällchen sind…

  • total lecker
  • innen weich, außen knusprig
  • wie aus dem China Restaurant
  • nach Original Rezept
  • glutenfrei
  • vegan
  • weizenfrei

 

Goldgelb frittierte Sesambällchen schmecken sooo köstlich! Ich tunke sie am liebsten in Honigsirup. Dafür einfach 3 EL hellen, klaren Honig mit 1-2 EL heißen Wasser vermischen.

Sesambällchen wird in Honig getunkt

Übrigens: Chinesische Sesambällchen bzw. vietnamesische und japanische Sesambällchen werden alle gleich zubereitet.

Beliebte asiatische Füllungen für die Sesambällchen: Mungobohnen, rote Bohnen und schwarzer Sesam

asiatische Sesambällchen mit Bohnenpaste

Ich habe die Sesambällchen für dieses Rezept traditionell mit roter Bohnenpaste gefüllt.

Sesambällchen mit Mohn gefüllt

Hier sind die knusprigen Bällchen mit selbstgemachter Mohnpaste gefüllt. So mögen wir sie am liebsten. Das Rezept dazu findet ihr in den Tipps!

 

Das braucht ihr für die Sesambällchen

 

Sesambällchen Schritt-für-Schritt

Zuerst das Klebreismehl in eine große Teigschüssel geben. Davon 2 gehäufte Esslöffel mit 2-3 Esslöffel Wasser in einer kleinen Schale vermischen und verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Falls nötig noch ein wenig Wasser hinzufügen.

Sesambällchen Teig Zubereitung

Nun die Teigkugel in kochendes Wasser geben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Sobald die Teigkugel nach oben steigt in einem Schälchen mit kaltem Wasser kurz abschrecken.

Die übrigen Zutaten (siehe Kurzanleitung graues Kästchen) zum Klebreismehl in die große Teigschüssel geben und grob durchmischen.

Anschließend die gekochte Teigkugel ebenfalls in die große Teigschüssel geben und alles gut durchkneten. Wenn der Teig schön glatt ist, zu einem großen Ball formen.

Sesambällchenteig kneten und portionieren

Dann den Teig halbieren und zu zwei Strängen rollen. Jeden Strang in 10 Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Die Bohnenpaste in 20 kleine Portionen teilen und ebenfalls zu Kugeln formen.

Jetzt mit dem Daumen in jede Teigkugel eine tiefe Mulde drücken und je eine Bohnenpastenkugel hineingeben. Die Ränder über der Füllung gut verschließen und zu runden Bällchen formen.

Sesambällchen füllen, formen, frittieren

Die gefüllten Klebreisbällchen mit Wasser benetzen und in Sesam wälzen. Vorsichtig in den Händen rollen, damit der Sesam gut haften bleibt. Zum Schluss die Sesambällchen in heißem Öl (ca. 120 Grad) goldbraun ausbacken. Hie und da wenden, damit die Sesam-Reis-Bällchen gleichmäßig braun werden.

 

*WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, bei denen ich mit einer kleinen Provision beteiligt werde. Das hilft mir die Nebenkosten des Blogs zu finanzieren. Es entstehen euch dabei keine Mehrkosten! Ich empfehle nur Produkte, die ich selber nutze und für gut befinde.

 

Tipps für die Sesambällchen

  • Wenn ihr keine Füllung wollt, dann könnt ihr die Sesambällchen auch ohne machen. Dennoch solltet ihr einen Hohlraum erzeugen, bevor ihr die Bällchen rollt, sonst werden sie nicht richtig durch.
  • Wer gebackene Bananen mag, sollte mal probieren die Sesambällchen mit Banane zu füllen. Das schmeckt unglaublich lecker! Dafür die Banane in kleine Stücke schneiden und für besseres Verarbeiten unbedingt in etwas Reismehl wälzen. Sonst kann es passieren, dass die Sesambällchen auseinanderfallen.
  • Süße Sesambällchen mit Mohnfüllung schmecken ebenfalls extrem lecker. Dafür eine Mohnpaste zubereiten und mit den Händen zu kleinen Kugeln formen.
  • Mohnpaste Rezept: 100 g Mohn (Graumohn) und 30 g Staubzucker (Puderzucker) und 2 EL Öl mit dem Stabmixer kräftig durchmixen, bis eine Paste entstanden ist. Falls die Masse zu trocken ist etwas Öl hinzufügen.
  • Wenn ihr auch so vernarrt (wie ich) in Sesambällchen seid, dann könnt ihr welche auf Vorrat machen und einfrieren. Sesambällchen selber machen zahlt sich aus : )

 

WERBUNG – WERBELINK

 

Wollt ihr kein Rezept mehr verpassen? Dann meldet euch JETZT für den Newsletter an, folgt mir auf Facebook oder Pinterest!

 

Falls ihr noch Fragen zum Rezept habt, könnt ihr mich gerne anschreiben. Entweder per Kommentarfunktion oder per Mail. Viel Freude beim Ausprobieren : )

Frittierte Sesambällchen

13. Juni 2022
: 20 Sesambällchen
: 20 min

So werden die Sesambällchen gemacht

By:

Ingredients
  • Klebreisbällchen:
  • ❀ 180 g Klebreismehl
  • ❀ 100 g Wasser
  • ❀ 80 g Zucker
  • ❀ 1/2 TL Backpulver
  • Weitere Zutaten:
  • ❀ 100 g rote Bohnenpaste
  • ❀ 100 g Sesam, geschält
  • ❀ Öl zum Frittieren
Directions
  • Step 1 Für die Sesambällchen eine kleine Schale mit kaltem Wasser bereit stellen und reichlich Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen.
  • Step 2 In der Zwischenzeit für die Klebreisbällchen 180 g Klebreismehl in eine große Schüssel geben.
  • Step 3 2 EL davon mit 2-3 EL Wasser vermischen, gut verkneten und zu einer kleinen Kugel formen.
  • Step 4 Nun die Kugel ins kochende Wasser geben und 2 bis 3 Minuten leicht köcheln lassen. Sobald sie an die Oberfläche steigt herausnehmen und in die Schüssel mit dem kalten Wasser geben.
  • Step 5 Jetzt alle Zutaten für die Klebreisbällchen zu dem restlichen Klebreismehl in die große Schüssel geben. Kurz vermischen und die gekochte, abgekühlte Kugel dazugeben.
  • Step 6 Alles gut durchkneten, bis ein glatter, gut formbarer Teig entstanden ist. Den Teig in die Hälfte teilen und zu zwei gleichlangen Strängen rollen.
  • Step 7 Mit einem Messer beide Stränge in je 10 gleichgroße Stücke schneiden.
  • Step 8 Die rote Bohnenpaste in 20 Portionen teilen und zu Kugeln formen.
  • Step 9 Nun jedes Teigstück ebenfalls zu einer Kugel formen und mit dem Daumen eine Mulde hineindrücken.
  • Step 10 Je eine Bohnepastenkugel in die Mulde legen und das Klebreisbällchen verschließen (siehe Bilder).
  • Step 11 Anschließend den Sesam in eine kleine Schüssel geben und eine zweite kleine Schüssel mit Wasser bereit stellen.
  • Step 12 Die gefüllten Klebreisbällchen rundherum mit etwas Wasser benetzen und in Sesam wälzen. Damit der Sesam haften bleibt vorsichtig in den Händen rollen.
  • Step 13 Öl in einem Topf erhitzen (ca. 120 Grad) und die Sesambällchen von allen Seiten Goldgelb bis Goldbraun frittieren.
  • Step 14 Nach ca. 3 Minuten gehen die Sesambällchen auf. Darauf achten, dass die Temperatur konstant bleibt, sonst werden die Bällchen zu dunkel.
  • Step 15 Jetzt die Sesambällchen noch auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort servieren!

Klicke auf die Sterne um das Rezept zu bewerten!

 

Related Posts



4 thoughts on “Süße Sesambällchen – Jian Dui”

    • Hallo Lisa,

      in Öl frittiert werden sie definitiv am besten. In der Heißluftfriteuse werden sie auch gut, sind dann aber außen sehr trocken.

      Liebe Grüße
      Anna

  • Vielen Dank für das tolle Rezept! Habe gestern die Bällchen mit der Bohnenfüllung zubereitet – beim nächsten Mal teste ich noch Banane und die Mohnfüllung 🙂
    Übrigens: Heute waren die restlichen Bällchen von gestern natürlich nicht mehr knusprig. Ich habe sie aber einfach noch einmal kurz in der Pfanne mit Öl angebraten und sie sind noch einmal super knusprig und frisch geworden!:-)

    • Hallo Antonia,

      freut mich, dass dir die Bällchen schmecken : )
      Und danke für den Tipp! Das werde ich beim nächsten Mal gleich ausprobieren.

      Ganz liebe Grüße
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert