Vogelmiere und pochiertes Ei auf Zitronensauce

Vogelmiere und pochiertes Ei auf Zitronensauce

Viele haben sie im Garten und wissen nicht einmal welch gesundes Wildgemüse da heimlich vor sich hinsprießt. Oft wird sie auch entdeckt, sogleich als ungeliebtes Unkraut abgetan und lieblos ausgerissen. Dabei ist die Vogelmiere ein echter Star in der Küche – wenn man sie lässt.

Sie peppt mit ihrem erbsenähnlichen Geschmack jeden Salat auf, kann wie Spinat gedünstet, als Cremesuppe genossen und in einem Kuchen oder Brot verbacken werden und, und, und… Wenn man mit ihr bäckt setzt sie zudem schöne Farbakzente, da sie stark grün färbt.

 

WERBUNG-WERBELINKWerbung Kochbuch

 

Hier stelle ich euch aber diesmal eine schmackhafte Vorspeise vor, die es wirklich in sich hat. Die Vogelmiere habe ich gedünstet auf eine feine Zitronensauce gesetzt und dazu gesellt sich ein leckeres pochiertes Ei. Und damit dieses kleine Gericht eine schöne Runde Sache wird habe ich knusprige Speckstreifen dazugereicht. Ich denke ich brauche euch nicht zu sagen wie gut das alles miteinander harmoniert hat. Ich habe jeden Bissen genossen und wünsche euch viel Freude beim Nachkochen!

♡ Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ausdrucken findet ihr unten im grauen Kästchen ♡

Vogelmiere gedünstet auf Zitronensauce

Eine ausführliche Anleitung für das Vogelmiere-Rezept

Ihr findet weiter unten eine kurze, knackige Anleitung zu diesem Rezept. Und für all diejenigen die es gerne etwas ausführlicher haben – einfach weiterlesen : )

Eine Handvoll Vogelmiere gut waschen und in einem kleinen Topf mit einen fingerhoch Wasser 10 Minuten zugedeckt dünsten. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Einen Teelöffel Olivenöl in einem zweiten kleinen Topf oder Pfanne erhitzen und den Knoblauch kurz anbraten.

Den gebratenen Knoblauch mit etwas Mehl stäuben und mit dem Schlagobers (Sahne) aufgießen. Unter rühren zum köcheln bringen und 1 Esslöffel Zitronensaft 1 Prise Salz und Pfeffer und 1/4 Teelöffel Gemüsesuppenpulver dazugeben.

Wasser mit einem Schuß Essig für das Ei aufstellen und zum kochen bringen. Das Ei in einer Tasse aufschlagen und vorsichtig in das Essigwasser gleiten lassen. Das Ei nun 3 Minuten leicht köcheln.

In dieser Zeit 1-2 Speckstreifen knusprig braten.

Wenn das Ei fertig ist mit einer Schaumkelle vorsichtig herausholen und abtropfen lassen.
Zuerst die Zitronensauce auf dem Teller verteilen, dann die gedünstete Vogelmiere und zum Schluss das pochierte Ei mit dem Speck. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Petersilie garnieren.

 

Wissenswertes über die Vogelmiere

Die Vogelmiere (Stellaria media) ist ein vielseitiges Wildkraut. Alle Teile wie Blüten, Blätter, Stiele und Samen der Vogelmiere sind essbar. Sie ist sehr schmackhaft und erinnert etwas an rohe Erbsen oder jungen Mais. Somit ist sie in der Küche vielseitig einsetzbar. Dieses Unkraut ist aber auch für Gärtner sehr interessant, da es eine sogenannte Zeigerpflanze ist. Da wo die Vogelmiere wächst ist der Boden besonders locker, feucht und stickstoffreich.

Man erkennt die Vogelmiere an ihren saftigen, dicken Stängeln die mit kleinen, feinen Härchen übersät sind. Sie besitzt sattgrüne, rundliche Blätter mit spitzen Blattenden und zierliche weiße Blüten. Die Blüten sind an dünnen absteheneden Stängelchen platziert und sehen wie kleine weiße Sternchen aus. Darum wird sie auch oft Sternenkraut genannt. Sie blüht das ganze Jahr hindurch und wird bis zu 40 cm hoch.

 

Wollt ihr kein Rezept mehr verpassen? Dann meldet euch JETZT für den Newsletter an!

 

Vogelmiere mit gebratenem Speck

Vogelmiere Inhaltsstoffe

Das gesunde Wildkraut ist reich an Nährstoffen. Sie liefert uns jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie ist Ernährungsphysiologisch jedem Salat vorzuziehen. Hier eine Auflistung der wichtigsten Inhaltsstoffe:

  • Vitamin A
  • Vitamin B
  • Vitamin C
  • Folsäure
  • Antioxidantien
  • Calcium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Mangan
  • Zink
  • Kupfer
  • Kalium
  • Kieselsäure

 

WERBUNG – WERBELINK

 

Vogelmiere mit pochiertem Ei auf Zitronensauce mit Bacon

27. April 2020
: 1 Portion

So wird das Vogelmiere-Rezept zubereitet

By:

Ingredients
  • ❀ 1 Handvoll Vogelmiere
  • ❀ 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • ❀ 1 TL Olivenöl
  • ❀ 1 TL Weizenmehl
  • ❀ 100 ml Schlagobers (Sahne)
  • ❀ 1 EL Zitronensaft, frisch
  • ❀ 1 Prise Pfeffer
  • ❀ 1 Prise Salz
  • ❀ 1/4 TL Gemüsesuppenpulver
  • ❀ 1 Ei, sehr frisch
  • ❀ 1 Schluck Essig
  • ❀ Wasser
  • ❀ 1-2 Scheiben Bauchspeck
  • ❀ Petersilie zum Garnieren
Directions
  • Step 1 Die Vogelmiere waschen und ca. 10 Minuten dünsten.
  • Step 2 Derweil den Knoblauch in Olivenöl kurz anbraten und mit dem Mehl stäuben.
  • Step 3 Sofort das Schlagobers dazugeben und gut rühren, bis die Sauce sämig wird.
  • Step 4 Danach den Zitronensaft und die Gewürze hinzufügen.
  • Step 5 Die Speckstreifen knusprig braten.
  • Step 6 Reichlich Wasser mit Essig zum kochen bringen. Dann das Ei in einer Tasse aufschlagen und behutsam in das kochende Wasser gleiten lassen. Nach 3 Minuten vorsichtig herausholen und abtropfen lassen.
  • Step 7 Für das Vogelmiere-Gericht die Zitronensauce auf einen schönen Teller gießen, die gedünstete Vogelmiere, das pochierte Ei und die Speckstreifen darauf platzieren. Abschließend noch mit Salz und Pfeffer würzen und garnieren.

Klicke auf die Sterne um das Rezept zu bewerten!

 

Related Posts



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.