Fladenbrot Rezept – Türkisches Brot selber backen

Fladenbrot Rezept – Türkisches Brot selber backen

Wollt ihr das perfekte Fladenbrot backen? Dann lest jetzt einfach weiter oder springt gleich nach unten zum Fladenbrot Rezept. Es ist ohne zu übertreiben wohl das beste Brot, das ich je gebacken habe. Außen schön knusprig und innen total weich. Der Geschmack ausgeglichen, aromatisch – genauso wie es sein sollte. Hier gebe ich mein oft erprobtes und gelingsicheres Fladenbrot Rezept exklusiv an euch weiter.

 

Das beste Fladenbrot Rezept – unglaublich fluffig und weich

Es gibt wirklich viele Rezepte zu diesem Türkischen Brot im Internet zu finden. Anfänglich habe ich ein paar nachgebacken. Keines davon schmeckte annähernd wie das gute Fladenbrot aus der Bäckerei. Sie werden mit sehr viel Germ (Hefe) zubereitet und der Teig ist extrem weich und kaum formbar. Der viele Germ macht das Brot schwer bekömmlich, auch der Geschmack und die Konsistenz leiden darunter.

Ich backe nun schon seit vielen Jahren mein eigenes Brot, vorzugsweise mit Sauerteig, aber auch helle Brote und Brötchen mit Germ (Hefe) wandern ab und zu in meinen Ofen. Da viel Flüssigkeit im Brotteig für besonders weiche Brote sorgt, ist dieser meist sehr weich und klebrig.

Nur Bäcker oder Backprofis können diese verarbeiten. Aber ein Water Roux (Tangzhong) kann da Abhilfe schaffen. Mit diesem Vorteig, der aus dem asiatischen Raum stammt, kann sehr viel Wasser vom Teig aufgenommen werden, ohne ihn flüssiger zu machen. Er bleibt dadurch relativ fest und eignet sich dadurch auch für Laien.

 

♡ Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ausdrucken findet ihr unten im grauen Kästchen ♡

geteiltes Fladenbrot mit Sesam und Schwarzkümmel

Wie ihr sehen könnt ist dieses Fladenbrot innen richtig fluffig und hat eine schöne große Porung. Es ist saftig und locker – so wie es sein soll. Die krosse Rinde mit dem vielen Sesam darauf passt zu mediterranen und orientalischen Speisen.

Fladenbrot mit lockerer Krume

Damit das Brot eine schöne goldbraune Kruste bekommt wird es mit einem Ei-Öl-Gemisch (Eistreiche) bestrichen. Mit den Fingern könnt ihr dann das typische Muster in das Fladenbrot drücken. Danach mit viel Sesam bestreuen. Für noch mehr Aroma, könnt ihr noch zusätzlich etwas Schwarzkümmel verwenden.

Fladenbrot formen Anleitung

 

Zutaten für das Fladenbrot Rezept im Überblick

Für das Fladenbrot Rezept benötigt ihr folgende Zutaten:

  • Weizenmehl
  • frischen Germ (Frischhefe)
  • Milch
  • Zucker
  • Meersalz, fein oder gemahlen
  • Wasser
  • Olivenöl
  • Ei
  • Sesam (und Schwarzkümmel)

 

Ein gelingsicheres Fladenbrot Rezept

Damit euer türkisches Fladenbrot innen genauso fluffig und aussen goldbraun und knusprig wird, wie das aus der türkischen Backstube, solltet ihr euch exakt an das Rezept halten. Es ist sehr einfach zuzubereiten, auch für Backanfänger, aber es braucht Zeit. Der Teig sollte mindestens 8 Stunden im Kühlschrank reifen. Ideal sind 12 Stunden.

Wenn ihr dieses Brot regelmäßig backen wollt, dann könnt ihr auch gleich mehr Teig herstellen. Den Brotteig könnt ihr über 3 Tage portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und frisches Fladenbrot backen. Eure Familie und Freunde werden denken, dass ihr das Fladenbrot frisch vom Bäcker geholt habt, so gut schmeckt es.

 

Hier auf diesem Blog gibt es noch mehr zu entdecken. Schaut euch doch auch mal meine anderen Rezepte an: Baklava Rezept, gefüllte Ahornblätter, frittierte Holunderblüten

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

 

Das habe ich für dieses Rezept verwendet:

 

 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, bei denen ich mit einer kleinen Provision beteiligt werde. Das hilft mir die Nebenkosten des Blogs zu finanzieren. Es entstehen euch dabei keine Mehrkosten! Ich empfehle nur Produkte, die ich selber nutze und für gut befinde.

 

WERBUNG – WERBELINK

 

Wollt ihr kein Rezept mehr verpassen? Dann meldet euch JETZT für den Newsletter an oder folgt mir auf Facebook!

Fladenbrot Rezept

24. Oktober 2020
: 1 kleines Fladenbrot

So wird das türkische Fladenbrot gemacht

By:

Ingredients
  • Vorteig (Water Roux):
  • ❀ 10 g Mehl
  • ❀ 50 g Wasser, kalt
  • Hauptteig:
  • ❀ 19 g Milch, lauwarm
  • ❀ 2 g frischer Germ (Frischhefe)
  • ❀ 1 TL Zucker
  • ❀ 170 g Weizenmehl, glatt (DE Type 550)
  • ❀ 4 g Meersalz
  • ❀ 60 g Wasser
  • ❀ Olivenöl zum Formen
  • Zum Bestreichen:
  • ❀ 1 Ei mit 1 EL Olivenöl
  • Zum Bestreuen:
  • ❀ reichlich Sesam
  • ❀ etwas Schwarzkümmel
Directions
  • Step 1 Für das perfekte Fladenbrot zuerst den Zucker in die lauwarme Milch geben, den Germ (Hefe) hineinbröseln und alles gut verrühren.
  • Step 2 Nun den Vorteig (Water Roux) zubereiten.
  • Step 3 Hierfür das Wasser (50 g) mit dem Mehl (10 g) in einem kleinen Kochtopf gut vermischen und unter ständigem Rühren erhitzen. Es darf nicht kochen! Wenn die Masse eindickt, die Herdplatte abdrehen und 1-2 Minuten schnell weiterrühren.
  • Step 4 Dann das Mehl vom Hauptteig (170 g) mit dem Salz in eine große Rührschüssel geben. Das Wasser vom Hauptteig (60 g) und das Germ-Milch-Gemisch (Hefe-Milch) darübergießen und den Vorteig (Water Roux) dazugeben.
  • Step 5 Alles verrühren, bis sich alles gut verbunden hat. Danach den Fladenbrotteig 10 Minuten rasten lassen.
  • Step 6 Anschließend die Hände mit Olivenöl einreiben und den Teig kurz durchkneten. Bei Bedarf die Hände nachölen. Zu einer Teigkugel formen und 20 Minuten zugedeckt bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
  • Step 7 Den Fladenbrot-Teig ein letztes mal mit geölten Händen kneten und zu einer Kugel formen und für 8-12 Stunden (maximal 3 Tage) in den Kühlschrank stellen.
  • Step 8 Am Backtag den Teig erneut rund formen und 1 Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.
  • Step 9 Mit geölten Händen die Luft herdrücken, zu einem Teigball formen, rundherum mit Mehl benetzen und zugedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
  • Step 10 Jetzt wird das Fladenbrot geformt. Dafür eine Arbeitsplatte mit Mehl stauben und den Teig mit einem Nudelholz ca. 2 cm dick oval oder rund ausrollen. Oder ihr zieht den Teig wie bei einer Pizza zurecht (Anleitungen dazu gibt es im Internet). Dadurch wird das Fladenbrot besonders fluffig. Dabei den Teig dehnen und darauf achten, dass der Rand dick bleibt. Beim Formen so wenig Luft wie möglich aus dem Teig herausdrücken.
  • Step 11 Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Mehl stauben.
  • Step 12 Das Türkische Brot auf das Backblech legen und zugedeckt 30-45 Minuten aufs doppelte aufgehen lassen.
  • Step 13 Das Backrohr auf 240 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (notfalls 200 Grad).
  • Step 14 Nach der Gehzeit das Ei mit dem Olivenöl verquirlen und das Fladenbrot damit bestreichen.
  • Step 15 Mit den Fingerspitzen ein Muster in den Teig drücken (siehe Bilder) und mit dem Sesam und wer möchte mit ein wenig Schwarzkümmel bestreuen.
  • Step 16 Nun das Brot mit dem Backblech in den Ofen schieben und 10-15 Minuten backen. Das Fladenbrot umdrehen und weitere 5 Minuten backen.

Lass andere wissen, ob es dir geschmeckt hat.
Klicke auf die Sterne um das Rezept zu bewerten!

 

Related Posts



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.