Spaghetti Bolognese – das perfekte Rezept

Spaghetti Bolognese – das perfekte Rezept

Dieses berühmte italienische Gericht habe ich wohl schon tausendmal serviert bekommen oder selbst gekocht. Die perfekten Spaghetti Bolognese, so heißt es, benötigen viele Stunden Kochzeit, damit sie ihren vollen Geschmack entfalten können. Ich wage zu wiedersprechen!

Ich habe ein Bolognese Rezept für euch, dass in nur 35 Minuten fertig auf dem Tisch steht und den zeitaufwendig zubereiteten Saucen in nichts nachsteht – versprochen!

 

WERBUNG-WERBELINKWerbung Kochbuch

 

Die Spaghetti Bolognese sind…

  • schnell und einfach zubereitet
  • aromatisch, frisch und tomatig-süß
  • voller frischem, gesunden Gemüse
  • original italienisch
  • super lecker und einfach nur fantastisch!

 

♡ Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ausdrucken findet ihr unten im grauen Kästchen ♡

Sugo Bolognese Nahaufnahme

Wie ihr seht hat das Sugo die perfekte Konsistenz – nicht zu flüssig und nicht zu fest. Die Italiener essen ihre Bolognese übrigens am liebsten mit Tagliatelle. Auch ich habe italienische Wurzeln, aber ich esse meine Bolognese trotzdem am liebsten mit Spaghetti n. 3

eine Gabel voll Spaghetti Bolognese

Wollt ihr kein Rezept mehr verpassen? JETZT für den Newsletter anmelden oder folgt mir auf Facebook!

 

Zutaten für die Spaghetti Bolognese

Die Zutaten für die Bolognese sind überschaubar. Es ist nichts exotisches dabei und das meiste davon hat man zu Hause.

  • Faschiertes vom Rind (Hackfleisch)
  • Suppengrün (Karotten, gelbe Rübe, Porree, Sellerie, peterwurz)
  • Zwiebel
  • Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Oregano, frisch oder getrocknet
  • Basilikum, frisch oder getrocknet

Spaghetti Bolognese mit Parmesan

Das original italienische Sugo (ragù alla bolognese), das seinen Ursprung in Bologna hat, wird mit Rinder- und Schweinefleisch, Pancetta und Milch zubereitet und enthält keinen Basilikum. Aber jede Speise entwickelt sich mit der Zeit weiter und jede italienische Hausfrau hat ihr eigenes Bolognese Rezept. Es gibt somit kein richtig oder falsch. Schmecken muss es!

 

Tipps für die Pasta Bolognese:

  • Falls euch eure Sauce zu süß geraten ist, dann hilft es 1-2 EL Tomatenmark einzurühren.
  • Sollte sie wiederum zu sauer sein, das kann passieren wenn die Tomaten zu sauer waren, dann einfach 1/2-1 EL Zucker zur Bolognese geben.
  • Beim Kauf der Tomatensauce müsst ihr aufpassen! Oft wird sie schon gesalzen angeboten. Dann die Sauce am besten gar nicht, oder nur wenig salzen.
  • Mit einem Blitzhacker spart ihr euch die Reiberei mit dem Gemüse.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr eure Spaghetti Bolognese mit einem Schluck Rotwein verfeinern.
  • Am besten schmeckt das Sugo, wenn es nach dem Kochen ein paar Stunden durchgezogen ist.

 

Weitere italienische Rezepte entdecken: Original italienisches Tiramisu, Gnocchi selber machen, Spaghetti mit getrockneten Tomaten und Artischocken mit Vinaigrette

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

 

Das habe ich für dieses Rezept verwendet:

 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, bei denen ich mit einer kleinen Provision beteiligt werde. Das hilft mir die Nebenkosten des Blogs zu finanzieren. Es entstehen euch dabei keine Mehrkosten! Ich empfehle nur Produkte, die ich selber nutze und für gut befinde.

 

Falls ihr noch Fragen zum Rezept habt, könnt ihr mich gerne anschreiben. Entweder per Kommentarfunktion oder per Mail. Viel Freude beim Ausprobieren : )

Spaghetti Bolognese

18. Januar 2021
: 4 Portionen
: 35 min

So werden die Spaghetti Bolognese gemacht

By:

Ingredients
  • ❀ 350 g Faschiertes vom Rind (Hackfleisch)
  • ❀ 1/2 Tasse Suppengrün (ca. 250 g)
  • ❀ 500 g Tomatensauce
  • ❀ 1/2 Zwiebel
  • ❀ 2-3 Knoblauchzehen
  • ❀ 1 Prise Salz
  • ❀ 1 Prise Pfeffer
  • ❀ 1/2 TL Oregano, gerebelt
  • ❀ 1/2 TL Basilikum, gerebelt
  • ❀ 1 EL Olivenöl
Directions
  • Step 1 Für die Spaghetti Bolognese den Zwiebel, Porree und die Hälfte der Knoblauchzehen fein würfeln.
  • Step 2 Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und den Zwiebel mit dem Porree darin glasig braten.
  • Step 3 In der Zwischenzeit das Wurzelgemüse sehr fein reiben oder zerhacken. Es sollte eine pastöse Konsistenz haben!
  • Step 4 Wenn der Zwiebel glasig ist den gehackten Knoblauch dazugeben, kurz mitbraten und das Faschierte (Hackfkleisch) mitrösten, bis es durch ist.
  • Step 5 Jetzt das Wurzelgemüse und den geriebenen Knoblauch dazugeben und unter Rühren etwas andünsten.
  • Step 6 Mit der Tomatensauce aufgießen, die Gewürze dazugeben und bei niedriger Hitze 30 Minuten köcheln lassen.
  • Step 7 Währenddessen die Nudeln aldente kochen.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

 

Related Posts



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.